Euro am Nachmittag leichter

Artikel teilen

Leichter gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und wenig verändert zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Keine starken Veränderungen verbuchte der Euro auch zu den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen.

Leichter gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und wenig verändert zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Keine starken Veränderungen verbuchte der Euro auch zu den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen.

"Heute sehen wir erneut einen ruhigen und dünnen Devisenhandel", formulierte ein Marktteilnehmer das Tagesgeschehen. Die Tageshandelsbandbreite beim Euro-Dollar-Kurs sei recht knapp. Bis zum näher rückenden Jahreswechsel sollte sich daran nicht viel ändern, erwartet der Händler. Am Berichtstag fehlten zudem die fundamentalen Impulse von der Konjunkturfront.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3136 (zuletzt: 1,3195) USD festgestellt und liegt damit 8,82 Prozent oder 0,1270 Einheiten unter dem Ultimowert 2009 von 1,4406 USD.

Lesen Sie auch

OE24 Logo