Euro am Nachmittag schwächer

Schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und leicht erholt zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Das EZB-Fixing wurde am Nachmittag bei 1,3360 Dollar je Euro ermittelt. Gegen Pfund und Franken notierte der Euro etwas schwächer, gegen den Yen konnte der Euro leicht zulegen.

Schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und leicht erholt zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Das EZB-Fixing wurde am Nachmittag bei 1,3360 Dollar je Euro ermittelt. Gegen Pfund und Franken notierte der Euro etwas schwächer, gegen den Yen konnte der Euro leicht zulegen.

Devisenhändler sprachen von einem sehr ruhigen Geschäft. "Es ist ein relativ lustloser Handel. Man merkt, dass die Märkte schon sehr illiquid sind vor dem Jahreswechsel", sagte ein Händler. Auch die am Nachmittag veröffentlichten US-Daten brachten keine Impulse. Größere Käufe vonseiten einer Notenbank gab es Händlern zufolge am Nachmittag lediglich in Euro gegen Pfund.