Euro am Nachmittag wenig verändert

Der Euro hat sich heute, am frühen Dienstagnachmittag nur wenig verändert gegenüber dem US-Dollar gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3544 US-Dollar nach 1,3540 Dollar heute Früh. Auch die Veränderungen zu den übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Ein Händler beschrieb das Geschäft als extrem ruhig und verwies auf eine nur enge Bandbreite beim Euro/Dollar. "Seit Mittag befinden wir uns in einer Seitwärtsbewegung", kommentierte der Marktteilnehmer. Am Vormittag zog die Gemeinschaftswährung noch bis in den Bereich von 1,3570 Dollar an, kam dann aber wieder rasch zurück. Auch die bis dato veröffentlichten US-Daten lagen im Rahmen der Erwartungen und brachten daher keine neuen Impulse, berichtete der Händler weiter.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3547 (zuletzt: 1,3514) Dollar ermittelt und liegt damit 1,35 Prozent oder 0,0353 Einheiten über dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8383 (0,8348) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2312 (1,2311) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 137,34 (137,57) japanischen Yen.