Euro am Nachmittag wenig verändert

Etwas höher gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und wenig verändert zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Der Euro-Dollar-Kurs ist in der Handelsrange von 1,4350 bis 1,4410 gefangen, hieß es aus dem Devisenhandel. Es gebe aktuell nicht viel Bewegung. Der Marktteilnehmer sprach von einem ruhigen Handel.

Impulse könnte am Abend die US-Zinsentscheidung liefern. Der Pfund kam hingegen leicht unter Druck. Hier sprach der Experte von nicht so rosigen Wirtschaftsaussichten für Großbritannien, welche den Pfund-Kurs belasteten. Wie aus dem am Mittwoch in London veröffentlichten Protokoll der jüngsten Sitzung des geldpolitischen Komitees der Bank of England hervorgeht, rechnen die Notenbanker mit einer länger als erwarteten Wachstumsschwäche.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4397 (zuletzt: 1,4373) USD festgestellt und liegt damit 7,75 Prozent über dem Ultimowert 2010.

Lesen Sie auch