businesslive

Euro am Nachmittag wenig verändert

Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag nur wenig verändert gegenüber dem Niveau von heute Vormittag gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2962 US-Dollar. Auch die Veränderungen zu den übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Die Gemeinschaftswährung konnte sich im Verlauf bis in die Region von 1,2978 Dollar steigern, kam dann aber leicht zurück und bewegt sich aktuell im Bereich von 1,2960 Dollar. Marktteilnehmer berichteten von einem weitgehend ruhigen Geschäft und verwiesen auf fehlende Impulse. Auch die veröffentlichten US-Daten zeigten keine allzu starken Auswirkungen an den Finanzmärkten.

Das Geschäft der US-Einzelhändler ist im September besser gelaufen als erwartet, war bekannt geworden. Die Umsätze sind im Monatsvergleich um 1,1 Prozent gestiegen, teilte das amerikanische Handelsministerium mit. Volkswirte hatten mit einem Zuwachs um 0,8 Prozent gerechnet. Die Industrie im wichtigen US-Bundesstaat New York ist im Oktober hingegen bereits den dritten Monat in Folge geschrumpft.

Lesen Sie auch

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2971 (zuletzt: 1,2970) Dollar ermittelt und liegt damit 0,25 Prozent oder 0,0032 Einheiten über dem Ultimowert 2011 von 1,2939 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8075 (0,8065) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2091 (1,2093) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 102,10 (101,70) japanischen Yen.

Für die tschechische Krone wurde heute von der EZB ein Richtwert von 24,931 (24,950) Kronen für einen Euro und für den ungarischen Forint von 278,53 (281,40) Forint je Euro ermittelt.

Heute Früh lag der Euro noch bei 1,2912 Dollar und bewegte sich im Tagesverlauf in einer Bandbreite von 1,2896 bis 1,2978 Dollar. Der Euro/Dollar-Notenkurs wurde heute von den Banken im Mittel mit 1,2910 (zuletzt: 1,2920) Dollar gestellt. Die Parität Dollar-Yen lag heute etwa um 15.00 Uhr bei 78,83 im Mittel (zuletzt: 78,33).

In London wurde heute beim Vormittags-Fixing ein Goldpreis von 1.747,25 Dollar je Feinunze (31,10 Gramm) ermittelt, nach zuletzt 1.766,75 im Nachmittags-Fixing am Freitag.