Euro am Nachmittag etwas höher

Der Euro hat sich heute, am frühen Donnerstagnachmittag zum US-Dollar etwas höher zum Frühgeschäft und zum Vortagesrichtkurs tendiert. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2923 US-Dollar. Wenig Veränderung zeigte der Euro zu den anderen internationalen Richtwerten Franken, Pfund und Yen.

Im Verlauf verbesserten überraschend positive US-Arbeitsmarktdaten die Stimmung an den Finanzmärkten und mit einer höheren Risikoneigung der Akteure ging es auch für den Euro-Dollar nach oben, hieß es aus dem Devisenhandel. In den USA sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend stark gesunken und auf den tiefsten Stand seit Februar 2008 gefallen.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2918 (zuletzt: 1,2889) Dollar ermittelt und liegt damit 0,16 Prozent oder 0,0021 Einheiten unter dem Ultimowert 2011 von 1,2939 Dollar.

Lesen Sie auch