Euro fällt auf Elf-Jahres-Tief

Griechenland-Wahl

Euro fällt auf Elf-Jahres-Tief

Griechische Linke bringt Kurs der Gemeinschaftswährung zum Wanken.

Der Euro ist nach dem Wahlsieg der Linkspartei Syriza in Griechenland auf den niedrigsten Wert seit elf Jahren gefallen. Im fernöstlichen Devisenhandel notierte die Gemeinschaftswährung am frühen Montag zwischenzeitlich bei 1,1098 Dollar. Das war der niedrigste Stand seit September 2003.

Anschließend legte der Euro wieder leicht zu, kostete aber mit 1,1132 Dollar immer noch etwa 0,8 Prozent weniger als im späten US-Handel am Freitag. Zur japanischen Währung notierte der Euro bei 131,12 Yen, zur Schweizer Währung bei 0,9823 Franken. Ein Dollar kostete 117,57 Yen und 0,8795 Franken.