Europa einheitlich im Plus - Euro-Stoxx-50 plus 0,84% auf 2.771,06 Punkte.

In einem Branchenvergleich zeigten sich der Banken- und Rohstoffsektor in der Gewinnzone. UniCredit legten um 1,61 Prozent zu und BP stiegen um 2,37 Prozent.

Die Ratingagentur Moody´s droht hingegen italienischen Unternehmen mit Staatsbeteiligungen mit der Abstufung ihrer Kreditwürdigkeit. Die Agentur habe den Ölkonzern Eni, den Energieversorger Enel, den Rüstungskonzern Finmeccania und den Stromnetzbetreiber Terna auf Beobachtung für eine mögliche Abstufung gesetzt. Die Italiener zeigten sich jedoch unbeeindruckt und notierten in der Gewinnzone.

In der Gewinnzone zeigten sich auch Anteilsscheine von Nokia. Der unter Druck stehende finnische Handy-Weltmarktführer will mit drei neuen günstigen Telefonen und einem ungewöhnlichen Flaggschiff-Modell Kunden zurückgewinnen. Nokia verlor zuletzt stark Marktanteile an Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android sowie das iPhone von Apple. Nokia verteuerten sich um 2,47 Prozent.