Europas Börsen schließen sehr fest

Die europäischen Leitbörsen haben die Sitzung am Donnerstag mehrheitlich mit Kursgewinnen beendet. Der Euro-Stoxx-50 ging mit einem Plus von 0,68 Prozent bei 2.758,02 Zählern aus dem Handel.

Die europäischen Leitbörsen haben die Sitzung am Donnerstag mehrheitlich mit Kursgewinnen beendet. Der Euro-Stoxx-50 ging mit einem Plus von 0,68 Prozent bei 2.758,02 Zählern aus dem Handel.

Im Verlauf zeichnete sich ein eindeutiger Aufwärtstrend ab. Noch am Dienstag hatten die Börsen angesichts der Konflikte in Korea und der Sorgen um die Krisenländer im Euroraum massiv nachgegeben.

Die über den Erwartungen ausgefallenen Daten zum ifo-Geschäftsklima sorgten am Vormittag für eine positive Tendenz des DAX. Neue Impulse brachten auch die am Mittwoch veröffentlichten US-Konjunkturdaten, welche gemischt ausfielen. Das Vertrauen der US-Verbraucher in die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes hat sich stärker als erwartet gebessert. Im Sektorvergleich konnte vor allem die Automobilindustrie gut abschneiden. Unter den Verlierern befanden sich überwiegend Versorger.