Europas Leitbörsen am Vormittag im Plus

Artikel teilen

Die Leitbörsen in Europa haben am Dienstag im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 stieg kurz nach 10.00 Uhr um 1,28 Prozent auf 2.656,00 Punkte.

Im Windschatten der erholten US-Futures, die von positiven Aussagen von IBM profitieren konnten, sind die europäischen Börsen einheitlich mit Kursgewinnen gestartet. Nach den jüngsten Verlusten nutzten die Börsen die leicht positiven Impulse aus den USA für eine Reaktion, kommentierte ein Marktteilnehmer. Mindestens bis zum Euro-Sondergipfel am Donnerstag bleibe die Verschuldungskrise der Eurozone aber das alles beherrschende Thema an den Finanzmärkten und auch der ungelöste Streit um das Schuldenlimit in den USA lähme die Börsen.

Die Finanzwerte bleiben wegen der Verschuldungskrisen laut Händlern im Fokus. Nach dem jüngsten Kursrutsch bei Banken und Versicherern erholten sich diese Sektoren nun mit am stärksten, auch wenn sich die Mehrheit der Marktteilnehmer noch in Vorsicht übe.

OE24 Logo