Europas Leitbörsen im Verlauf mehrheitlich positiv

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag im Verlauf mehrheitlich freundlich tendiert. Der 50 führende Unternehmen der Eurozone umfassende Euro-Stoxx-50 legte 23,92 Einheiten oder 0,91 Prozent auf 2.662,93 Punkte zu. Der DAX in Frankfurt notierte gegen 14.10 Uhr mit 7.912,28 Punkten und einem Plus von 37,53 Einheiten oder 0,48 Prozent. Der FT-SE-100 der Börse London verlor 23,69 Zähler oder 0,37 Prozent auf 6.396,59 Stellen.

Im Euro-Stoxx-50 hielten sich weiterhin an der Spitze des europäischen Leitindex die Papiere von ING Group. Sie gewannen 5,33 Prozent auf 5,86 Euro. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hatte das Votum für den Finanzkonzern von "Neutral" auf "Outperform" erhöht. ING Groep könne noch dieses Jahr einen teilweisen Börsengang seines Versicherungsgeschäftes in den USA realisieren, sagte ein Analyst.

Auch die Bankwerte konnten sich im Branchenvergleich weiterhin gut behaupten. Intesa Sanpaolo legten um 1,59 Prozent auf 1,15 Euro zu.