Europas Leitbörsen zu Mittag einheitlich fester

Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag zu Mittag einheitlich mit festeren Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 23,05 Einheiten oder 0,94 Prozent auf 2.475,79 Punkte zu.

Für die wichtigsten europäischen Aktienindizes deutet sich gestützt auf positive Vorgaben aus den USA ein fester Quartalsausklang an. In Kopenhagen stand zum Wochenschluss ein weiteres Treffen der EU-Finanzminister im Fokus, bei dem es unter anderem um die Erhöhung des dauerhaften Rettungsschirms ESM ging. Nach Aussagen von Österreichs Finanzministerin Fekter haben sich die Teilnehmer auf eine Ausweitung der "Brandmauer" auf über 800 Milliarden Euro geeinigt.

Im weiteren Tagesverlauf dürften Anleger mit Spannung auf anstehende Wirtschaftsdaten aus den USA warten. Als Stütze für die Märkte fungierten deutliche Kursgewinne bei Automobilwerten und die Rohstoff-Titeln.

Lesen Sie auch