Europas Leitbörsen zu Mittag weiterhin fest

Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag zu Mittag weiter mit festeren Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 1,48 Prozent auf 2.396,41 Punkte zu.

Die Kombination aus gelungenen Geldmarktauktionen in Europa und der Hoffnung auf neue geldpolitische Lockerungsmaßnahmen in China hat Europas Börsen recht deutliche Kursgewinne beschert. Die am Vortag erfolgte Abstufung des europäischen Rettungsschirms EFSF durch die Ratingagentur S&P hinderte Anleger nicht daran, weiter in den Fonds zu investieren. Bei einer Auktion von Geldmarktpapieren mit sechsmonatiger Laufzeit flossen dem Krisenfonds wie angestrebt 1,5 Milliarden Euro zu. Auch Spanien konnte sich bei einer Auktion zu erheblich geringeren Zinsen finanzieren.

Unter den Branchenindizes schnitt der Auto-Sektor mit plus 3,23 Prozent am besten ab. Vor allem deutsche Autowerte waren nach positiven Analystenkommentaren von Morgan Stanley und Merrill Lynch gut gesucht. Finanz- und Rohstofftitel präsentierten sich ebenfalls sehr fest.

Lesen Sie auch