Europas Leitbörsen zu Mittag einheitlich im Minus

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag zu Mittag einheitlich mit Kursverlusten tendiert. Der Euro-Stoxx-50 gab bis Mittag um 29,19 Einheiten oder 1,08 Prozent auf 2.685,86 Punkte ab.

Nach der europäischen Schuldenkrise hat am Donnerstag die gefährdete Kreditwürdigkeit der USA die Börsen Europas belastet. Die Ratingagentur Moody's droht der weltgrößten Volkswirtschaft wegen des Konflikts um die Anhebung der Schuldengrenze mit der Aberkennung ihrer Top-Bonität.

Die drohende Abstufung der US-Kreditwürdigkeit "kommt kaum als Überraschung, auch wenn die Märkte darauf so zu reagieren scheinen", sagte ein Marktstratege. "Offensichtlich haben sich die Gewitterwolken am Horizont neu formiert." Zudem haben in Rom die Beratungen über das Milliarden-Sparpaket der Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi begonnen.

Die Moody's-Aussagen belasteten auch die Ölpreise, die einen Teil ihrer starken Vortagsgewinne wieder abgaben, sowie den Rohstoff-Sektor.

Lesen Sie auch