Europas Leitbörsen zu Mittag einheitlich im Plus

Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Montag zu Mittag einheitlich mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der Euro-Stoxx-50 legte 8,92 Einheiten oder 0,31 Prozent auf 2.882,66 Punkte zu.

Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Montag zu Mittag einheitlich mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der Euro-Stoxx-50 legte 8,92 Einheiten oder 0,31 Prozent auf 2.882,66 Punkte zu.

Die Aussagen des G-20-Gipfels bezüglich einer IWF-Reform sowie der Bekämpfung eines Abwertungswettlaufes der Währungen trieben die europäischen Börsen an. Darüber hinaus sorgten positive Vorgaben aus Übersee für eine freundliche Stimmung am Markt. Auslöser für die Kursgewinne war dort die angekündigte Übernahme der Australischen Börse (ASX) durch die Börse Singapur (SGX). Im Zuge dessen kletterten die Titel der London Stock Exchange Group 5,18 Prozent auf 741,50 Pence, die Papiere des Konkurrenten Deutsche Börse zogen um 0,73 Prozent auf 52,45 Euro an.

Zu den Gewinnern zählten Volkswagen (VW), die sich nach Vorlage von positiven Quartalszahlen um 4,90 Prozent auf 101,50 Euro verteuerten. Scania, die schwedische VW-Tochter, sanken hingegen um 4,92 Prozent auf 144,80 Schwedische Kronen.