Europas Leitbörsen zu Mittag freundlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag ihre anfänglichen Verluste großteils aufholen können und tendierten mehrheitlich leicht im Plus. Der Euro-Stoxx-50 notierte unverändert auf 2.877,08 Punkte. Für Bewegung könnte die am Nachmittag anstehende Veröffentlichung der revidierten US-Wirtschaftswachstumsrate für das dritten Quartal sorgen.

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag ihre anfänglichen Verluste großteils aufholen können und tendierten mehrheitlich leicht im Plus. Der Euro-Stoxx-50 notierte unverändert auf 2.877,08 Punkte. Für Bewegung könnte die am Nachmittag anstehende Veröffentlichung der revidierten US-Wirtschaftswachstumsrate für das dritten Quartal sorgen.

Unter den Einzeltiteln sorgten die Papiere des britischen Chipherstellers ARM Holding mit einem Kurssprung von 8,95 Prozent auf 439,60 Pence für Aufmerksamkeit. Laut informierten Kreisen arbeitet Microsoft an einem neuen Windows-System, das für Mobilgeräte wie Tablet Computer mit einem ARM-Chip geeignet ist. Die stromsparende Chip-Technologie der ARM Holdings kommt derzeit bei Geräten wie dem iPad oder dem iPhone von Apple zum Einsatz.

Mit einem Plus von 2,04 Prozent auf 127,85 Euro setzten sich die Anteilsscheine von LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton an die Spitze des Euro-Stoxx-50.

Mehr dazu