Europas Leitbörsen zu Mittag richtungslos

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag zu Mittag uneinheitlich tendiert. Der Euro-Stoxx-50 fiel hingegen 1,38 Einheiten oder 0,05 Prozent auf 2.868,25 Punkte.

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag zu Mittag uneinheitlich tendiert. Der Euro-Stoxx-50 fiel hingegen 1,38 Einheiten oder 0,05 Prozent auf 2.868,25 Punkte.

Die Handelsaktivität zeigte sich an den europäischen Aktienmärkten im Verlauf weiterhin verhalten, hieß es aus Marktkreisen. Die Blicke der Anleger richten sich angesichts der eher ruhigen Nachrichtenlage in Europa auf die am Nachmittag veröffentlichten US-Daten.

Ericsson verbilligten sich in Stockholm um 1,13 Prozent auf 74,70 schwedische Kronen, nachdem Goldman Sachs den Telefonhersteller von "Buy" auf "Hold" herabgestuft hatte. SAS-Papiere legten hingegen deutliche 14,49 Prozent auf 23,70 schwedische Kronen zu. Gerüchten zufolge sei die Lufthansa an einer Übernahme der schwedischen Fluggesellschaft interessiert.

Aixtron sprangen in Frankfurt 7,29 Prozent auf 26,77 Euro. Der Produzent von Anlagen zur Produktion von LEDs hat einen Großauftrag aus China erhalten.

Lesen Sie auch