Europas Leitbörsen zu Mittag überwiegend im Plus

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag zu Mittag überwiegend mit höheren Kursen tendiert. Der die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion umfassende Euro-Stoxx-50 legte 0,85 Prozent auf 2.172,17 Punkte zu. Nach festerem Beginn mussten die Märkte einen Teil ihrer Zugewinne abgeben. Auch die US-Futures grenzten die Aufschläge ein, lagen aber noch im grünen Bereich.

Eine moderate Entwicklung an den asiatischen Börsen hat auch die Stimmung an den europäischen Börsen etwas aufgehellt, hieß es von Marktbeobachtern. Am Mittwoch war der Euro-Stoxx-50 aufgrund von Gerüchten um eine angeblich beeinträchtigte Kreditwürdigkeit Frankreichs noch um mehr als sechs Prozent abgesackt.

Es sei ermutigend gewesen, dass sich die Verluste an den asiatischen Börsen in Grenzen gehalten und teilweise gar ein kleines Plus zu Buche gestanden hatte, hieß es weiter. Im weiteren Tagesverlauf könnten noch die anstehenden Daten zum US-Arbeitsmarkt für Impulse sorgen.