Europas Leitbörsen zu Mittag zögerlich im Plus

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag im Mittagshandel zögerlich ins Plus gedreht. Der 50 führende Unternehmen der Eurozone umfassende Euro-Stoxx-50 legte 20,73 Einheiten oder 0,79 Prozent auf 2.633,19 Punkte zu.

Im Branchenvergleich konnten sich vor allem die Getränke- und Lebensmitteltitel behaupten. So notierten Danone mit einem Plus von 1,25 Prozent bei 54,58 Euro. Auch Carrefour kletterten um 2,37 Prozent auf 21,36 Euro hoch.

Weiterhin im höheren grünen Bereich des europäischen Leitindex konnten sich Bankwerte halten. UniCredit legten um beachtliche 3,41 Prozent auf 3,396 Euro zu. Auch Intesa Sanpaolo stiegen um 3,09 Prozent auf 1,169 Euro.

Weiterhin auf dem untersten roten Platz rangierten die Papiere von EADS mit einem deutlichen Abschlag von 1,80 Prozent bei 38,96 Euro. Gestern hatte die außerordentliche Hauptversammlung den Plan für eine weitreichende Änderung der Führungs- und Aktionärsstruktur des größten europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns bewilligt.

Lesen Sie auch