Europas Leitbörsen zur Eröffnung im Plus

Die Leitbörsen in Europa haben am Montag im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen tendiert. Der die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion umfassende Euro-Stoxx-50 stieg 0,47 Prozent auf 3.038,69 Punkte.

Die europäischen Börsen haben am Montagvormittag nach der zuletzt verhaltenen Entwicklung wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Marktteilnehmer verwiesen zur Begründung für die freundliche Tendenz auf gute Vorgaben von den Übersee-Märkten sowie auf ermutigende Konjunkturdaten aus China. Ein Branchenvergleich zeigte nahe alle Sektoren im grünen Bereich.

Werte aus dem Mobilfunk- und IT-Bereich standen mit der Mobilmesse Mobile World Congress in Barcelona im Fokus. Nokia-Titel büßten als einer der wenigen Verlierer am Euro-Stoxx-Ende 3,00 Prozent auf 6,79 Euro ein und setzten damit ihre Talfahrt vom Freitag fort. Dabei lässt sich der neue Partner Microsoft laut Nokia-Chef die Zusammenarbeit mit dem angeschlagenen Handyhersteller Milliarden kosten.

Lesen Sie auch