ATX_Handel

ATX vorbörslich freundlich erwartet

Artikel teilen

Außerbörslich dürfte der ATX rund 7 Punkte über dem Schluss-Stand vom Freitag (2.630,32) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.620 und 2.660 Einheiten. Die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.651 Punkten aus.

Marktteilnehmer rechnen für den ATX mit einem freundlichen Wochenbeginn. Die Vorgaben aus Asien zeigten zwar ein gemischtes Bild, die europäischen Futures tendierten jedoch mit Kursgewinnen. Die Meldungslage in Wien blieb dünn. Auch von konjunktureller Seite sind keine stärkeren Impulse zu erwarten, meinte ein Marktbeobachter.

Im Fokus stehen heute die Titel der Telekom Austria, die aufgrund von Übernahme-Gerüchten durch einen russischen Oligarchen getrieben werden könnten. Vorbörslich notieren sie deutlich höher.

Am Freitag hatte der heimische Leitindex 0,06 Prozent höher bei 2.630,32 Punkten geschlossen. Nach anfänglichen Verlusten hat sich der Wiener Leitindex im Verlauf an die Nulllinie herangearbeitet. Unter den Indexschwergewichten standen Telekom Austria (+0,4 % auf 9,95 Euro) und voestalpine (+0,48 % auf 29,47 Euro) auf den Kauflisten der Investoren. OMV-Anteile wurden jedoch von den Anlegern gemieden und verloren 1,48 Prozent auf 27,29 Euro.

OE24 Logo