USA NEW002

US-Börsen kaum verändert aus dem Handel

Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung an der Wall Street vor dem am Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktbericht.

Einige Investoren rechnen damit, dass im abgelaufenen Monat zum ersten Mal seit Dezember 2007 wieder Stellen geschaffen wurden. Der Dow Jones Industrial Index stieg marginal um 1,66 Punkte oder 0,02 % auf 10.573,68 Einheiten. Der S&P-500 Index gewann unwesentlich um 0,62 Punkte (plus 0,05 %) auf 1.137,14 Zähler. Der Nasdaq Composite Index reduzierte sich um 7,62 Einheiten oder 0,33 % auf 2.301,09 Zähler.

Höhere Metall- und Energiepreise stützten Werten aus dem Rohstoffbereich. Belastend wirkten hingegen die am Berichtstag veröffentlichten Arbeitsmarktnachrichten. Im Dezember war die Beschäftigung im Privatsektor der USA dem Dienstleister ADP zufolge etwas stärker zurückgegangen als erwartet.

3M legten als einer der besten Werte im Dow Jones um 1,42 % auf 83,67 US-Dollar zu. Goldman Sachs hatte die Titel des Mischkonzerns auf seine "Americas Conviction Buy List" gesetzt. Die überraschend positive Entwicklung im Oktober und November dürfte sich im Dezember fortgesetzt haben, hieß es zur Begründung.

Monsanto legten trotz enttäuschender Zahlen um 1,49 % auf 86,27 Dollar zu. Der Agrar- und Biochemiekonzern hatte im ersten Geschäftsquartal überraschend nicht den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Für die Zukunft zeigte sich das Unternehmen aber leicht optimistisch. "Wir glauben, dass es von hier aus nur noch besser wird", sagte Verwaltungsratschef Hugh Grant.

Auch Mosaic trotzten eigentlich schlechter Zahlen und gewannen 3,83 % auf 65,57 Dollar. Der Düngemittelhersteller hatte im zweiten Geschäftsquartal wegen Währungsverlusten weniger verdient als von Analysten vorhergesagt. Doch auch Mosaic zeigte sich für die Zukunft optimistisch. Dow Chemical kletterten, angetrieben von einer positiven Analystenäußerung, um 1,77 % auf 31,02 Dollar. Barclays hatte die Papiere des Chemiekonzerns auf "Overweight" hochgestuft. Die Experten rechnen unter anderem dank Kostensenkungen mit einem rapiden Gewinnwachstum bis 2013.