Wien zu Mittag: Erste Group treibt ATX nach oben

Wien zu Mittag: Erste Group treibt ATX nach oben

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei starkem Volumen mit fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit n errechnet, das ist ein Plus von 29,18 Punkten bzw. 1,06 Prozent.

Größter Kurstreiber des ATX waren die Papiere der Erste Group, die um 4,22 % auf 35,09 Euro nach oben sprangen. Goldman Sachs hatte am Vormittag weitere Anteile im Ausmaß von fast 300.000 Stück zugekauft. Laut einem Marktteilnehmer dürfte Goldman Sachs im Auftrag eines Fonds seine Position an der Erste Group ausgebaut haben.

Die übrige Nachrichtenlage fiel einem Händler zufolge dagegen sehr dünn aus. Positive Vorgaben aus Übersee und gute Zahlen des US-Chipherstellers Intel sorgten europaweit für gute Stimmung.

RHI und voestalpine konnten sich von ihren starken Vortagesverlusten erholen. Am Vortag hatten die enttäuschenden Ergebnisse des US-Aluminiumherstellers Alcoa belastet. RHI gewannen 1,78 % auf 25,67 Euro. Die Papiere der voestalpine erhöhten sich um 2,55 % auf 30,51 Euro.

Auch die Papiere der Telekom Austria zeigten sich nach den gestrigen Verlusten mit +1,26 % auf 10,45 Euro höher. Verbund wurden mit Dividendenabschlag (1,25 Euro) gehandelt und notierten 3,87 % leichter bei 28,55 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11 Uhr bei 2.786,68 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.748,10 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 1,12 % höher bei 1.311,07 Punkten. Im prime market zeigten sich 31 Titel mit höheren Kursen, 12 mit tieferen und einer unverändert. In 1 Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 5.018.976 (Vortag: 3.282.035) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 160,95 (113,68) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 897.233 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 62,39 Mio. Euro entspricht.