ATX_Handel

Wiener Börse

ATX leichter bei 2.870,09 Punkten

Indexschwergewichte sind einheitlich im Minus.

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei schwachem Volumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.870,09 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 25,97 Punkten bzw. 0,90 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -1,00 Prozent, FTSE/London -0,96 Prozent und CAC-40/Paris -1,14 Prozent.

Seit der Mittagszeit tendierte der heimische Leitindex auf niedrigerem Niveau um die Marke von 2.870 Einheiten seitwärts. Ein Händler sprach zuvor von Gewinnmitnahmen auf breiter Front. Zudem verwies er auf einen "international getriebenen" heimischen Markt.

Die heimischen Indexschwergewichte notierten mit teilweise sehr deutlichen Kursabschlägen. In einem sehr schwachen europäischen Branchenumfeld gaben OMV um 2,31 Prozent auf 31,45 Euro ab. voestalpine verbilligten sich um 1,20 Prozent auf 33,27 Euro, auch hier tendierten die europäischen Mitbewerber mit tiefen roten Vorzeichen.

Unter den weiteren Indexschwergewichtern verloren Andritz 1,09 Prozent auf 67,35 Euro, Erste Group büßten 0,68 Prozent auf 35,96 Euro ein und Telekom Austria fielen 0,48 Prozent auf 10,27 Euro.

Mit den höchsten Kursgewinnen im prime market tendierten nach wie vor Intercell, die um 8,03 Prozent auf 6,35 Euro vorrückten. Die Aktie des Impfstoffherstellers hatte zu Wochenbeginn noch fast 30 Prozent an Wert verloren. Im frühen Handel äußerten sich einige Analystenhäuser negativ zur Aktie.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX zu Sitzungsbeginn bei 2.896,06 Punkten, das Tagestief lag um 10.55 Uhr bei 2.865,50 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 0,85 Prozent bei 1.392,51 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 13 Titel mit höheren Kursen, 22 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 3.164.058 (Vortag: 4.567.653) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 94,068 (105,91) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 241.489 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 15,27 Mio. Euro entspricht.