Wiener Börse weiterhin leicht im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei schwachem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.142,91 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 12,43 Punkten bzw. 0,58 Prozent.

In einem wenig bewegten europäischen Börsenumfeld veränderte sich auch der ATX im Verlauf kaum. Die Handelsspanne beim heimischen Leitindex beträgt seit dem Eröffnungshandel weniger als zehn Punkte.

Auch von Unternehmensseite gibt es neben den Quartalszahlen von AT&S nur wenige Neuigkeiten. Die Aktien des steirischen Leiterplattenherstellers gaben leicht um 0,79 Prozent auf 3,77 Euro ab. Für das Gesamtjahr erwartet AT&S einen geringen operativen Verlust, inklusive der Restrukturierungskosten werde der Verlust jedoch beträchtlich ausfallen, hieß es.

In einem freundlichen Branchenumfeld legten auch die heimischen Banken leicht zu. Erste Group befestigten sich um 0,78 Prozent auf 20,69 Euro und Raiffeisen International erhöhten sich um 0,47 Prozent auf 27,58 Euro.