Bist Du der nächste Ben & Jerry’s?

Bist Du der nächste Ben & Jerry’s?

Der Jungunternehmerwettbewerb geht in die nächste Runde

Die Welt Löffel für Löffel ein bisschen besser machen -das ist das erklärte Ziel von Ben & Jerry’s. Die Eismarke möchte Menschen nicht nur mit dem vielleicht leckersten Eis der Welt glücklich machen – sie setzt auf sozial und ökologisch verantwortungsvolles Handeln. Mit dem Wettbewerb „Bist du der nächste Ben & Jerry's?“ sucht das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Sozialunternehmer/innen-Netzwerk Ashoka ab sofort wieder junge Unternehmer/innen, die wie Ben Cohen und Jerry Greenfield ein Unternehmen gegründet haben, das sich für positiven Wandel in der Gesellschaft einsetzt. Den Gewinnern winken dabei nicht nur 10.000,- € Preisgeld, Mentoring von Ashoka Österreich und eine Reise zum schräg-schönen Hauptquartier von Ben & Jerry’s in Vermont. Ausserdem wird Ihnen auch eine ganz besondere Ehre zuteil: Ihr Firmenlogo wird den Pint einer Ben & Jerry’s Sorte im Jahr 2015 schmücken.

Dream Team: Ben & Jerry’s und Ashoka fördern Sozialunternehmen

Die Gründer Ben Cohen und Jerry Greenfield sind schon lange davon überzeugt, dass Unternehmen sozial und ökologisch verantwortungsvoll handeln sollten. Wie ihr Unternehmen eindrucksvoll beweist, schließen sich diese Einstellung und wirtschaftlicher Erfolg keinesfalls aus. Um junge Sozialunternehmer/innen zu unterstützen und allen Eis-Fans zu zeigen, wie man mit kreativen Business-Ideen die Welt ein kleines Stückchen besser machen kann, hat das Unternehmen den Wettbewerb „Bist du der nächste Ben & Jerry’s?“ ins Leben gerufen. Auch dieses Jahr kooperiert Ben & Jerry’s dafür mit Ashoka, dem weltgrößten Netzwerk von Sozialunternehmer/innen. Als Non-Profit-Organisation fördert Ashoka in 70 Ländern Sozialunternehmen finanziell und vernetzt diese mit dem internationalen Ashoka Netzwerk bestehend aus führenden Sozialunternehmer/innen, Pro-Bono Partnern, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Mitgründer Jerry Greenfield ist persönlich mit an Bord und freut sich auf die neue Runde: „Es ist mir wichtig, dass Ben & Jerry’s seinen positiven Beitrag zu gesellschaftlichem Wandel immer weiter ausbauen kann und Jungunternehmer unterstützt, die unsere Werte teilen. Unser Partner Ashoka hilft uns dabei sehr und wir sind wirklich stolz auf diese Zusammenarbeit.“

Auch Georg Schön von Ashoka Österreich begrüßt die Zusammenarbeit: "Ashoka ist das erste und größte Netzwerk für Sozialunternehmer/innen – Menschen die mit ihrer Tat- und Innovationskraft Lösungen für gesellschaftliche Probleme entwickeln. Zusammen mit Ben & Jerry’s und dem Join our Core Wettbewerb schaffen wir eine einzigartige Plattform für junge Changemaker und helfen ihnen gemeinsam dabei, ihre gesellschaftliche Wirkung zu entfalten. Es ist inspirierend zu sehen, wie entschlossen diese jungen Talente positiven Wandel in unserer Gesellschaft befördern und aktiv gestalten.“


More than money: Eine große Chance für Social Start-Ups

„Bist du der nächste Ben & Jerry’s?“ startet in diesem Herbst in Österreich und in 10 weiteren Ländern. Die Gewinner dürfen sich nicht nur auf eine Reise nach Vermont, der Heimat von Ben & Jerry’s, freuen, ihre Unternehmen werden auch nachhaltig gefördert: Das Preisgeld von 10.000,- € bedeutet für die sozialen Start-Ups eine wertvolle Kapitalspritze und zusätzlich unterstützt Ashoka die Gewinner mit einem sechsmonatigen Mentoring in ihrer Weiterentwicklung. Ein weiteres Highlight: Die Firmenlogos der Jung-Unternehmer/innen werden im kommenden Jahr auf einer Ben & Jerry’s Sorte abgebildet – ein echtes Privileg und ein einzigartiger Werbeeffekt.

Vorjahres-Sieger Dietmar Stuck, Gründer von NSP - New Solar Pump / Pumpmakers weiß, wie wertvoll diese Unterstützung gerade in den Anfangstagen eines Start-Ups ist: "Nicht nur die 10.000,- € waren mir eine sehr große Hilfe, auch das Mentoring von Ashoka sowie die Kontakte aus dem Ashoka-Netzwerk haben es mir ermöglicht, Pumpmakers weiterzuentwickeln. Diese Impulse waren unersetzlich und ich bin mir sicher, dass sich unsere derzeit in Entwicklung befindliche Pumpmakers Plattform gemeinsam mit der weltweit ersten Do-It-Yourself Solar Pumpe, viele Menschen auf der ganzen Welt mit Wasser als auch Arbeit nachhaltig versorgen werden. Viel Glück den Teilnehmern bei ‘Bist Du der nächste Ben & Jerry’s?’ im Jahr 2014!“ Der junge Kärntner Unternehmer, selber gelernter Brunnenbauer und auch bereits in der Entwicklungshilfe tätig gewesen, hatte eine durch Solarenergie betriebene Wasserpumpe erfunden, die unabhängig von Elektrizitätsinfrastruktur funktioniert und sich dank der Bauweise als besonders robust und serviceunabhängig erwiesen hat. Stuck hatte die Problematik der Wasserbeschaffung in afrikanischen Entwicklungsländern erkannt und festgestellt, dass es oft mangelhafte oder nicht funktionierende Pumpen waren, die die Bevölkerung zu langen Wegen unter widrigsten Bedingungen zwingen. Das beeindruckte die Jury und sie wählte Dietmar Stuck zum ersten Österreich-Sieger des Wettbewerbs. www.pumpmakers.com

Let’s get started! Bist du der nächste Ben & Jerry’s?

Ab sofort geht der „Bist du der nächste Ben & Jerry’s?“ Wettbewerb in die nächste Runde. Welche/r Teilnehmer/in hat die innovativste Businessidee? Beim Finale am 19. November in London treten zwei Finalisten aus jedem Land vor die Jury und stellen ihr Sozialunternehmen persönlich vor. Zu den Juroren gehören prominente Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft – und auch Jerry Greenfield selbst. Als österreichisches Jurymitglied ist dieses Jahr Martin Hollinetz, Ashoka Fellow und Gründer des Offenen Technologielabors OTELO dabei. OTELOs sind Orte bzw. offene Räume, die zum lustvollen Experimentieren mit Technologie und Naturwissenschaften einladen. Zusammen mit lokalen Unternehmen schafft OTELO abseits urbaner Ballungszentren eine neue Art der Vernetzung und Förderung von kreativen Potentialen. Somit ist Martin Hollinetz ein idealer Jury Kandidat, der die Potentiale junger Sozialunternehmen richtig einzuschätzen weiß. 

Für die neue Runde können Sozialunternehmer/innen ab sofort ihre Bewerbung unter www.benjerry.at abgeben. Je zwei Kandidaten aus jedem Land werden ausgewählt und reisen zum großen Finale nach London am 19. November. Die Bedingungen für die Teilnahme sind einfach: Die Sozial-unternehmer/innen dürfen nicht jünger als 18 und nicht älter als 34 Jahre alt sein und müssen in einem der teilnehmenden Ländern leben. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2014. Weitere Infos zu Ben & Jerry’s und zum „Bist du der nächste Ben & Jerry’s?“  Wettbewerb gibt’s unter www.benjerry.at.