EU-Gipfel sorgt für Kursfeuerwerk

Massive Kursgewinne

EU-Gipfel sorgt für Kursfeuerwerk

Nach dem EU-Gipfel ging es für Aktienkurse europaweit massiv nach oben.

Die Beschlüsse auf dem jüngsten Euro-Gipfel sorgten europaweit für einen Kursschub nach oben. Die Regierungschefs der Eurozone haben sich in der Nacht auf Donnerstag nach intensiven Verhandlungen auf ein Maßnahmenpaket zur Abwehr der Schuldenkrise geeinigt. Beschlossen wurde unter anderem ein Schuldenschnitt für Griechenland und neue Kernkapitalvorschriften für Banken.

Die Kursgewinne erfassten Werte aus allen Branchen. Unter den größten Gewinnern fanden sich europäische Versicherer sowie Bankenwerte.

Kursfeuerwerk
Die Wiener Börse hat die Sitzung am heutigen Donnerstag bei hohem Volumen mit massiven Gewinnen beendet. Der Fließhandelsindex ATX stieg gegenüber dem Dienstag-Schluss (1.979,47) um 115,11 Punkte oder 5,82 Prozent auf 2.094,58 Zähler. Gegenüber Ultimo 2010 liegt der ATX per heute 809,89 Punkte oder 27,88 Prozent im Minus. Der ATX Prime schloss mit einem Plus von 5,41 Prozent oder 52,89 Punkten bei 1.031,06 Einheiten.

Generell konnten die europäischen Leitbörsen massive Kursgewinne einstreifen. Der Euro-Stoxx-50 kletterte bis Handelsschluss um satte 141,86 Einheiten oder 6,08 Prozent auf 2.476,92 Zähler nach oben.

Euro-Höhenflug
Auch der Kurs des Euro hat einen Höhenflug hingelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde gegen 18 Uhr mit 1,4180 US-Dollar gehandelt. Vor der Gipfel-Einigung in der Nacht zum Donnerstag hatte der Euro nur 1,3864 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs im Tagesverlauf auf 1,4038 (Mittwoch: 1,3927) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7124 (0,7180) Euro.
 

© APA