Der Verbund erwartet ein Minus von 6-7 Prozent

Rückgang bei Nettogewinn

Verbund-Aktie fällt um 2,04%

Die Börse reagierte auf die 9-Monatszahlen der Verbund AG mit Abschlägen.

Die Aktie des Verbund hat am Donnerstag im Eröffnungshandel an der Wiener Börse auf die Vorlage der 9-Monatszahlen mit einem Minus von 2,04 Prozent auf 28,85 Euro reagiert. Das führende Elektrizitätsunternehmen Österreichs verbuchte einen Rückgang beim Nettogewinn im Rahmen der Analystenerwartungen.

Für das Gesamtjahr senkte der Verbund die Prognose für das Konzernergebnis. Die Kapitalerhöhung im Volumen von 1 Mrd. Euro soll im November stattfinden, wurde vor Börsenstart bekanntgegeben.

Die Wiener Börse präsentierte sich hingegen in freundlicher Verfassung. Der heimische Leitindex ATX befestigte sich in den ersten Handelsminuten um 0,25 Prozent auf 2.708,0 Zähler.