Lehman war bis zu 20 Prozent an BAWAG beteiligt

BAWAG

Verkauf der Delka-Linie abgeschlossen

Das Closing fand gestern statt und ist mit 30. April gültig.

Die im Februar bekanntgewordene Übernahme der Stiefelkönig-Vertriebslinie Delka durch die Schuhhandelskette Salamander wurde abgeschlossen. Das Closing habe gestern stattgefunden und erlange mit Stichtag 30. April seine Gültigkeit, gab die Raiffeisen Investment AG (RIAG) am Freitag bekannt. Die RIAG wurde von der Eigentümerin BAWAG beauftragt, sie beim Verkauf zu beraten.

Stiefelkönig-Verkauf noch heuer
Die BAWAG hat von der EU die Auflage bekommen, sich von ihrem Nicht-Kerngeschäft zu trennen und das Schuhhandelsgeschäft abzustoßen. Salamander hat sich 35 Delka-Filialen geschnappt, den Verkauf von Stiefelkönig will die Bank noch heuer unter Dach und Fach bringen. Der Verkaufsprozess für die rund 70 zur Disposition stehenden Standorte wurde im März gestartet. Die Billigschiene Turbo Schuh, eine weitere Vertriebslinie von Stiefelkönig, ist das Geldhaus schon vor längerer Zeit losgeworden.