GlaxoSmithKline investiert weiter in Indien

Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) treibt seine Expansion in den Schwellenländern voran und investiert in Indien rund 725 Mio. Euro. Die Beteiligung an der dortigen Firma GlaxoSmithKline Consumer Healthcare solle auf 75 Prozent von derzeit 43,2 Prozent aufgestockt werden, teilte Großbritanniens Marktführer am Montag mit.

In einem öffentlichen Angebot werden umgerechnet gut 54 Euro je Anteilsschein gezahlt. Das entspricht einem Aufschlag von 28 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag.

Die Aktien der indischen Tochter zogen nach dem Offert um 20 Prozent an und erreichten ein neues Rekordniveau.

Lesen Sie auch