Inflation in Eurozone geht im Mai leicht auf 2,7 Prozent zurück

Die Inflationsrate in der Eurozone dürfte im Mai nach einer Vorausschätzung von Eurostat erstmals nach Monaten wieder zurückgehen. Die Reduktion ist allerdings eine geringfügige - von 2,8 Prozent im April auf nunmehr 2,7 Prozent.

Genaue Daten sowohl für die Eurozone als auch für die EU-27 wurden für Mitte Juni angekündigt. Im Jänner hatte die Preissteigerung im Euroraum noch 2,3 Prozent ausgemacht, im Februar war sie auf 2,4 Prozent gestiegen und im März auf 2,6 Prozent geklettert. Im April stieg sie dann auf 2,8 Prozent, ehe sie nun wieder auf 2,7 Prozent leicht zurückgehen dürfte.