Inflation steigt weiter - Februarprognose für Eurozone 2,4 Prozent

Die Inflationsrate steigt weiter. Nach einer Vorausschätzung von Eurostat wird sie für die Eurozone im Februar 2,4 Prozent betragen. Im Jänner des Jahres lag sie bei 2,3 Prozent.

Die Preise sind in den letzten Monaten immer stärker gestiegen. Im August 2010 lag die Inflationsrate noch bei 1,6 Prozent, stieg im September auf 1,8 Prozent, erhöhte sich im Oktober auf 1,9 Prozent, dieser Wert wurde auch für November ausgewiesen und erreichte im Dezember 2,2 Prozent.

Genauere Daten will Eurostat am 16. März veröffentlichen. Preisstabilität ist nach den Regeln der Europäischen Zentralbank bis zu einer Rate von 2,0 Prozent gewährt.