Linde zieht Großauftrag aus Indien an Land

Der deutsche Spezialist für Industriegase, Linde, hat in Indien einen Großauftrag gewonnen. Für den indischen Konzern Reliance werde Linde mehrere Anlagen zur Gasproduktion und Gasreinigung errichten, teilte das Münchener Unternehmen am Dienstag mit. Branchenkreisen zufolge hat der Auftrag ein Gesamtvolumen von rund 500 Mio. Euro.

Linde arbeitet mit Reliance schon seit Jahren zusammen. So hatte der Konzern vor rund zwei Jahrzehnten mehrere große Wasserstoffanlagen für Reliance geliefert.

Im Einzelnen wird Linde für den indischen Konzern an seinem Standort Jamnagar nun mehrere große Luftzerlegungsanlagen zur Sauerstoff-Produktion errichten. Reliance will seinen Raffinerie- und Petrochemiestandort ausbauen und dort Petrolkoks und Kohle vergasen, wozu unter anderem Sauerstoff benötigt wird. Linde soll darüber hinaus Reliance auch Anlagen zur Synthesegaswäsche liefern. Die Münchener hatten im vergangenen Jahr mitgeteilt, dass sich für die Anlagenbausparte des Konzerns mehrere größere Aufträge anbahnen.

Mehr dazu