Lone Star verhandelt exklusiv mit BNP über IKB-Verkauf

Der Finanzinvestor Lone Star führt einem Zeitungsbericht zufolge exklusive Gespräche mit der französischen Großbank BNP Paribas über den Verkauf der deutschen Mittelstandsbank IKB.

Die Gespräche seien schon sehr weit gediehen und BNP Paribas habe das Prüfverfahren für den Kauf bereits vor Wochen abgeschlossen, berichtete die "Financial Times Deutschland" vorab unter Berufung auf eine mit dem Sachverhalt vertraute Person. Offen sei jedoch noch, ob die Franzosen die gesamte Bank übernehmen oder nur Teile. Lone Star hatte die schwer von der Finanzkrise gebeutelte Bank im Herbst zum Verkauf gestellt. BNP galt als aussichtsreichster Kandidat, weil sie ihr Mittelstandsgeschäft in Deutschland ausbauen will. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11 (Ende März) hat sich die IKB nur vordergründig aus der Verlustzone herausgearbeitet und hängt noch immer am Tropf des deutschen Bankenrettungsfonds SoFFin.