Google und Apple sind Top-Aufsteiger

Marken-Ranking 2010

Google und Apple sind Top-Aufsteiger

Die 100 wertvollsten Marken der Welt im Ranking: Google und Apple führen.

Zum zehnten Mal in Folge hat der US-Getränkeriese Coca-Cola seinen Platz als wertvollste Marke der Welt (70,5 Mrd. Dollar) verteidigt, wie aus dem aktuellen Top-100-Ranking der Beratungsfirma Interbrand hervorgeht. Auf Platz 2 und 3 liegen wie im Vorjahr der Computerkonzern IBM (64,7 Mrd. Dollar) und der Software-Gigant Microsoft (60,9 Mrd.).

Ein Drittel mehr wert
Am meisten an Markenwert zulegen konnten gegenüber 2009 der Internetriese ­Google und iPhone-Hersteller Apple. Die Marke Google ist jetzt 43,6 Mrd. Dollar wert, um 36 % mehr als 2009. Apple steigerte seinen Markenwert um 37 % auf 21,1 Mrd. Dollar.

BP flog raus
Einige Marken waren heuer mit Krisen konfrontiert, in deren Folge sie massiv an Wert verloren. Nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko schaffte es BP überhaupt nicht mehr ins Ranking. Und Toyota büßte wegen Rückrufaktionen 16 % ein und musste sich aus den Top 10 verabschieden.

Kein Österreicher
Die teuerste deutsche Marke ist Mercedes. Aus Österreich hat es keine Firma in die Top 100 geschafft. Nicht einmal Red Bull, das aber in einem anderen Ranking (Millward Brown) mit 8,9 Mrd. Dollar Markenwert an 82. Stelle aufscheint. Interbrand begründet das Fehlen von Red Bull damit, dass für den Getränkeriesen als nicht börsenotiertes Unternehmen keine Zahlen vorlagen.

 

© ALL