Neue Kapitalregeln für Versicherer sollen rasch kommen

Viele Jahre zieht sich das Projekt schon hin, weitere Verzögerungen darf es aus Sicht von Europas Aufsichtsbehörde für die Versicherungsbranche nicht geben: Die neuen, strengeren Kapitalregeln müssen jetzt final abgestimmt, in nationales Recht gegossen und von den Unternehmen angewendet werden.

"Wir brauchen eine politische Entscheidung bis Anfang Herbst diesen Jahres", sagte der Vorsitzende der Aufsichtsbehörde EIOPA, Gabriel Bernardino. Der Zeitplan zur Einführung des Solvency II genannten Regelwerks sei eine große Herausforderung, aber möglich. "Ich bin zuversichtlich, dass wir die Implementierung noch 2014 haben werden."

Allerdings liegt der Teufel wie so oft im Detail. Da die Regeln extrem komplex sind, wird seit Jahren um die Einzelheiten der Kapitalanforderungen gerungen. Bernardino räumte ein, dass die Welt für die Versicherer nicht weniger kompliziert werde. Solvency II werde aber mehr Transparenz in das System bringen.