PC-Hersteller Dell mit Gewinnsprung

Der Computerkonzern Dell ist mit einem Gewinnsprung in sein neues Geschäftsjahr gestartet. Der PC-Hersteller verdiente in dem Ende April abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal 945 Millionen Dollar. Das entsprach einem Plus von 177 Prozent im Jahresvergleich. Der Umsatz legte um ein Prozent auf gut 15 Milliarden Dollar zu.

Der Konzern erklärte den Gewinnschub unter anderem mit einem lukrativeren Produkt-Portfolio und gutem Kosten-Management. Schon im Quartal davor hatte Dell den Gewinn fast verdreifacht. Dell profitierte im vergangenen Quartal erneut von einem starken Geschäft mit Firmenkunden. Mit großen Unternehmen verdiente der Konzern mit 504 Millionen Dollar gut ein Drittel des operativen Gewinns von 1,47 Milliarden Dollar.

Der Umsatz entwickelte sich insgesamt verhalten. Bei Servern und Netzwerk-Produkten gab es einen Schub von elf Prozent auf 1,97 Milliarden Dollar. Das Geschäft mit Dienstleistungen rückte um fünf Prozent auf 1,98 Milliarden Dollar vor.

Lesen Sie auch