Pokémon Go: Nintendo-Kurs steigt weiter

Wahnsinns-Erfolg

Pokémon Go: Nintendo-Kurs steigt weiter

Der Höhenflug der Papiere des Spiele-Herstellers nimmt kein Ende.

Der Höhenflug der Nintendo-Papiere nachdem Erfolg von Pokemon Go nimmt kein Ende. Am Donnerstag legten die Aktien weitere 15,9 Prozent zu.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag klar höher geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 154,46 Punkten oder 0,95 Prozent bei 16.385,89 Zählern. Der Topix Index gewann um 10,90 Punkte oder 0,84 Prozent auf 1.311,16 Einheiten. 1.113 Kursgewinnern standen 689 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 152 Titel.

Japanische Aktien legten den vierten Tag in Folge zu, nachdem Anleger auf weitere Stimulusmaßnahmen seitens der Regierung hoffen. Am Sonntag hatte sich die regierende Partei von Premierminister Shinzo Abe bei den Oberhauswahlen eine Mehrheit gesichert. Daraufhin hatte Abe "mutige" Maßnahmen zur Belebung der Wirtschaft angekündigt. Nun spekulieren Investoren weiterhin über die Art der Unterstützung. Sogar Helikopter-Geld scheint zu den möglichen Optionen zu zählen. Dabei erhält jeder Bürger einen Geldbetrag von der Nationalbank.

Unter den Einzelwerten profitierten Druckeraktien von der Rücktrittsankündigung von Kaiser Akihito. Dai Nippon Printing legten als zweitbester Nikkei-225-Wert 4,37 Prozent zu und Toppan Printing zogen 2,00 Prozent an. Durch den Rücktritt des Kaiser ergäben sich Änderungen im japanischen Kalender, was zu erhöhtem Druckbedarf führen sollte, sagte ein japanischer Aktienanalyst.