Reederei Maersk erhöht Gewinnziel auf 4,5 Mrd. USD

Die weltgrößte Container-Reederei Moeller-Maersk hat erneut ihre Geschäftserwartungen nach oben geschraubt. Vor allem die Container-Frachtsparte werde deutlich mehr Gewinn einfahren, kündigte der dänische Konzern am Dienstag an.

Der Überschuss liege daher 2014 voraussichtlich bei 4,5 Mrd. Dollar (3,4 Mrd. Euro) und damit eine halbe Milliarde höher als bisher in Aussicht gestellt. Darin nicht enthalten seien das nicht fortgeführte Geschäft sowie Abschreibungen.

Im zweiten Quartal war der Gewinn überraschend stark auf 2,3 Mrd. Dollar geklettert. Dies ging insbesondere auf den Verkauf des Mehrheitsanteils an dem Einzelhändler Dansk Supermarked zurück. Maersk kündigte zudem ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von einer Milliarde Dollar an. Maersk-Aktien schossen zum Handelsauftakt rund fünf Prozent in die Höhe.

Lesen Sie auch