Reifenhändler Delticom verdiente 2010 dank Wintergeschäfts gut

Dank eines guten Wintergeschäfts und der neuen Winterreifenpflicht in Deutschland hat der größte europäische Online-Reifenhändler Delticom im vergangenen Jahr kräftig verdient. Vor Zinsen und Steuern wurde 2010 ein Gewinn von 47,1 Mio. Euro erwirtschaftet. Dies entsprach einem Plus von mehr als 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Seinen Umsatz steigerte Delticom um knapp 35 Prozent auf fast 420 Mio. Euro. Die Aktionäre sollen durch eine um 60 Prozent auf 2,72 Euro je Anteil aufgestockte Dividende am höheren Gewinn beteiligt werden. Delticom konnte vor allem von anziehenden Preisen im Reifenmarkt profitieren.

Im laufenden Jahr will Delticom den Umsatz um 10 Prozent steigern. Die Ebit-Marge werde indes um etwa einen Prozentpunkt schrumpfen. Gleichwohl sei aus heutiger Sicht bei gutem Geschäftsverlauf ein Ergebnis in Höhe des Vorjahres möglich. Delticom schloss kleinere Zukäufe nicht aus. "Aber die vordringliche Strategie ist, organisch zu wachsen", sagte der Finanzchef.