Schaeffler verkauft Conti-Aktien für 950 Mio. Euro

Die Schaeffler-Gruppe hat ein knapp vierprozentiges Aktienpaket an dem Reifenhersteller Continental für insgesamt 950 Millionen Euro am Markt platziert. Schaeffler habe 7,8 Millionen Conti-Aktien für 122,50 Euro je Aktie an internationale Investoren verkauft, wurde am Dienstag mitgeteilt.

Zusammen mit einer Sondertilgung von 325 Millionen Euro reduziere der Konzern damit seinen Schuldenberg um rund 1,3 Milliarden Euro auf rund neun Milliarden Euro.

Schaeffler hält nun noch 46 Prozent an Conti. "An unserer Beteiligung an der Continental AG halten wir fest. Sie ist für uns von langfristig strategischer Bedeutung", erklärten die Schaeffler-Eigentümer Maria-Elisabeth und Georg Schaeffler. Maria-Elisabeth Schaeffler gehört auch dem Aufsichtsrat der Staatsholding ÖIAG (Österreichische Industrieholding AG) an.

Im DAX zählten die Aktien von Conti zu den großen Verlierern, sie litten unter der Platzierung der acht Millionen Aktien durch Schaeffler. Conti-Titel gaben 3,8 Prozent auf 122 Euro nach.