Semperit steigerte im ersten Quartal Umsatz und Gewinn

Die Semperit AG hat im ersten Quartal 2011 den Umsatz um 27,1 Prozent auf 193,7 Mio. Euro gesteigert. Der Periodenüberschuss legte um 30,3 Prozent auf 11,2 Mio. Euro zu. Das Ebit stieg um 11,3 Prozent von 16,2 Mio. Euro auf 18 Mio. Euro.

Der Umsatzanstieg sei vor allem auf Preiserhöhungen zurückzuführen. Außerdem gebe es Knappheiten bei einigen Rohstoffen wie Synthesekautschuk und Ruß. Für die kommenden Monate erwartet Semperit zwar eine hohe Auslastung dank Wirtschaftsaufschwungs, allerdings dürfte sich "die Situation auf den Rohstoffmärkten sowohl hinsichtlich Preis als auch Verfügbarkeit weiter verschärfen". Semperit habe nur begrenzte Möglichkeiten, höhere Rohstoffpreise weiterzugeben.

Semperit wolle "alles daran setzen, sowohl die Produktivität als auch die Kostenstruktur weiter zu verbessern, um auch im Gesamtjahr 2011 ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erwirtschaften".

Mehr dazu