Telecom Italia stärkt durch Zukauf Geschäft mit Glasfasernetzen

Telecom Italia baut mit einem Zukauf die Sparte für Glasfasernetze aus. Wie die größte italienische Telefongesellschaft am Freitag mitteilte, übernimmt sie für rund 700 Mio. Euro die brasilianische Firma AES Atimus.

AES Atimus gehört zu dem US-Konzern AES Corp und hat ein Glasfasernetz, das rund 5.500 Kilometer in den bevölkerungsreichen Gegenden von Rio de Janeiro und Sao Paulo umfasst. Telecom Italia kontrolliert bereits Brasiliens drittgrößten Mobilfunkanbieter TIM Participacoes. Die Tochter machte zuletzt die schwache Entwicklung des Konzerns auf dem Heimatmarkt wett.

Die Telecom-Italia-Aktie gab am Freitag in Mailand rund 1,6 Prozent nach.

Lesen Sie auch