Metro - ADV - Handelsverband -Energieeffizienz

16 Euro pro Stammaktie

Übernahmeangebot: Tscheche will Metro kaufen

Er biete 16,00 Euro für jede nennwertlose Stammaktie und 13,80 Euro für jede nennwert- und stimmrechtslose Vorzugsaktie.

Frankfurt. Der tschechische Metro-Großaktionär Daniel Kretinsky will die Handelskette übernehmen. Er biete 16,00 Euro für jede nennwertlose Stammaktie und 13,80 Euro für jede nennwert- und stimmrechtslose Vorzugsaktie, teilte Kretinskys Holding-Gesellschaft EP Global Commerce am Freitagabend mit.
 
Der unter anderem durch Investitionen in die Braunkohle reich gewordene Geschäftsmann war im vergangenen Jahr bei der Metro eingestiegen und hatte damit für Übernahme-Spekulationen gesorgt. Mit im Boot ist nach der Mitteilung vom Freitag auch der Kretinsky-Partner Patrik Tkac.