US-Börsen befestigt S&P mit 8. Plustag in Folge

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Zum Wochenschluss führten positive Unternehmenszahlen die Wall Street höher. Der Dow Jones legte 0,51 Prozent auf 13.895,98 Einheiten zu. Am Vortag hatte der Leitindex bereits den höchsten Stand seit fünf Jahren erreicht. Von seinem im Oktober 2007 erzielten Rekordstand in Höhe von 14.198,10 Punkten ist der amerikanische Leitindex nur noch gut 300 Punkte entfernt. Der S&P-500 Index stieg 0,54 Prozent und absolvierte damit die längste Gewinnstrecke seit 2004, nachdem er den 8. Börsentag in Folge im Plus den Handel beendet hatte.

Die Aktien von Procter & Gamble setzten sich mit plus 4,02 Prozent an die Dow-Spitze. Der weltgrößte Konsumgüterkonzern schlug die Erwartungen der Analysten und hob seine Prognosen für das Gesamtjahr mit an. Auch von Aktienrückkäufen will Procter & Gamble stärker als geplant Gebrauch machen.

Das Anteilsscheine von Starbucks zogen nach einem Rekordquartal 4,10 Prozent an.

Lesen Sie auch