US-Börsen etwas höher ins Wochenende

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Damit ging an der Wall Street mit drei Minus- und zwei Gewinntage eine gemischte Börsenwoche zu Ende. Der Dow Jones Industrial Index stieg 41,63 Punkte oder 0,39 Prozent auf 10.829,68 Einheiten. Auf Wochensicht gab der weltbekannteste Börsenindex um etwa 0,3 Prozent nach.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Damit ging an der Wall Street mit drei Minus- und zwei Gewinntage eine gemischte Börsenwoche zu Ende. Der Dow Jones Industrial Index stieg 41,63 Punkte oder 0,39 Prozent auf 10.829,68 Einheiten. Auf Wochensicht gab der weltbekannteste Börsenindex um etwa 0,3 Prozent nach.

Die jüngsten Konjunkturnachrichten lieferten kein klares Bild über den Zustand der weltgrößten Volkswirtschaft. Im Dow Jones zeigten sich zum Wochenschluss vor allem Werte aus dem Finanzbereich gesucht. Die Papiere von JPMorgan verteuerten sich um 1,97 Prozent auf 38,81 Dollar und Bank of America verbuchten ein Kursplus von 1,51 Prozent auf 13,30 Dollar.

Höhere Rohölpreise sorgten bei den Aktien aus dem Ölbereich für Kurszuwächse. Chevron gewannen 1,11 Prozent auf 81,95 Dollar und ExxonMobil befestigten sich um 1,21 Prozent auf 62,54 Dollar. Baker Hughes zogen um 2,18 Prozent auf 43,53 Dollar an.

Lesen Sie auch