US-Börsen im Frühhandel mit freundlicher Tendenz

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag im Frühhandel freundlich tendiert. Bis 15.45 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index moderate 28,99 Einheiten oder 0,26 Prozent auf 11.090,11 Zähler.

Die Schuldenkrise in der Eurozone sorgt aber weiter für hohe Nervosität und Unsicherheit unter den Anlegern, kommentierte ein Händler. Unterstützung erfuhren die US-Aktien von den europäischen Börsen, wo die Indizes nach einem sehr volatilen Verlauf zuletzt etwas deutlicher in die Gewinnzone gedreht hatten.

Vor diesem Hintergrund konnten Bankenwerte ihre Erholungsbewegungen fortführen, nachdem sich der Sektor am Vortag in einem Endspurt in die Gewinnzone gerettet hatte. Allen voran legten JP Morgan an der Dow Jones Spitze um 2,68 Prozent zu und Bank of America befestigten sich um 0,99 Prozent. Rückenwind kam hier von den europäischen Branchenkollegen, die im Nachmittagshandel deutliche Zuschläge auswiesen.