US-Börsen zur Eröffnung freundlich erwartet

Gestützt von Konjunkturhoffnungen dürften US-Aktien am Montag mit einer freundlichen Eröffnungstendenz aufwarten. Anleger wetteten mehr und mehr darauf, dass die US-Wirtschaft den Kürzungen der Fed-Anleihenkäufe standhalten kann, hieß es aus dem Markt.

Unter den Einzelwerten stehen die Aktien von Netflix und Comcast im Fokus. Beide Unternehmen gaben eine mehrjährige Zusammenarbeit bekannt. Demnach können Kunden des Kabelnetzbetreibers Comcast künftig direkt auf die Videos des Streamingportals Netflix zugreifen. Einem Pressebericht zufolge zahlt Netflix dafür jährlich mehrere Millionen US-Dollar an Comcast. Der Deal wurde positiv aufgenommen: Netflix-Aktien gewannen vorbörslich 1,22 Prozent und Comcast-Titel 1,47 Prozent.

Papiere aus dem Gesundheitssektor könnten unter den von der US-Regierung vorgeschlagenen Kürzungen von Leistungen der staatlichen Krankenversicherung (Medicare) leiden. So verloren Humana im vorbörslichen Handel 0,78 Prozent und UnitedHealth 0,34 Prozent. Anteilsscheine von des zweitgrößten US-Erdgasförderers Chesapeake Energy zeigten sich vorbörslich 0,94 Prozent höher. Das Unternehmen hatte signalisiert, sein Öldienstleistungsgeschäft abzuspalten.

Lesen Sie auch