US-Börsen zur Eröffnung freundlich erwartet

Gute wöchentliche Arbeitsmarktdaten dürften der Wall Street am Donnerstag einen freundlichen Auftakt ermöglichen. Allerdings sollten durchwachsene Unternehmenszahlen und die weiter ausstehende Einigung im Streit um die US-Schuldengrenze das Aufwärtspotenzial begrenzen. Der Future auf den Dow Jones notierte knapp eine halbe Stunde vor dem Handelsstart um 0,15 Prozent höher.

Die Aktien von DuPont konnten nach Zahlen für das zweite Quartal schon vorbörslich um knapp ein Prozent zulegen. Dagegen büßten die Anteilsscheine von ExxonMobil schon vor dem Handelsstart gut zwei Prozent an Wert ein. Der Gewinn je Aktie des Ölkonzerns hatte erstmals seit dem Auftaktquartal 2010 enttäuscht und war noch hinter den vorsichtigsten Analystenschätzungen zurückgeblieben.

Colgate-Palmolive standen gut ein halbes Prozent im Minus. Das Unternehmen hatte zwar seinen Umsatz im zweiten Quartal um zehn Prozent gesteigert. Beim Gewinn stand wegen höherer Ausgaben unterm Strich aber nur ein Plus von drei Prozent.

Lesen Sie auch