US-Börsen zur Eröffnung freundlicher erwartet

Die US-Börsen dürften am Mittwoch ähnlich wie bereits Europas Aktienmärkte von einer möglichen Feuerpause in der Ukraine gestützt werden. Allerdings werden die Gewinne in New York wohl bescheidener als hierzulande ausfallen: Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial stieg über eine Stunde vor dem Handelsstart um 0,36 Prozent.

Für den Terminkontrakt auf den Technologiewerte-Index Nasdaq 100 ging es um 0,30 Prozent hoch. Auch der marktbreite S&P-500-Index dürfte zulegen und damit seine Rekordjagd fortsetzen.

Am Vortag hatten die Standardwerte-Indizes Dow und S&P knapp im Minus geschlossen, während es an der Technologiebörse Nasdaq etwas bergauf gegangen war. Kurz nach dem heutigen Börsenauftakt könnten noch Auftragsdaten der US-Industrie und im weiteren Verlauf der Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book") Impulse geben.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko vereinbarte laut Angaben aus Kiew mit Kremlchef Wladimir Putin in einem Telefonat ein "Regime der Feuerpause" im Konfliktgebiet Donbass. Laut Separatistenführer Miroslaw Rudenko sind die Aufständischen zu einer politischen Lösung des Konflikts bereit, sollte Kiew es mit einer ständigen Waffenruhe ernst meinen.

Bei den wenigen vorbörslich bewegten US-Einzelwerten stachen Concur Technologies mit einem Kurssprung von knapp elf Prozent heraus. Der Softwarehersteller hat sich Kreisen zufolge selbst zum Verkauf gestellt. Dabei habe das an der Börse derzeit mit 5,7 Mrd. US-Dollar bewertete Unternehmen unter anderem auch den deutschen Softwarekonzern SAP und dessen amerikanischen Konkurrenten Oracle kontaktiert, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am späten Dienstagabend unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Oracle habe aber abgewunken. Die Amerikaner hatten erst im Juni die Übernahme des auf Restaurant-Software spezialisierten Anbieters Micros für 4,6 Mrd. Dollar angekündigt.

Lesen Sie auch

Die Aktien des Elektroautobauers Tesla dürften unterdessen ihren Höhenflug fortsetzen. Bereits am Vortag hatte die Kaufempfehlung eines Analysten den Kurs bis auf ein Rekordhoch von fast 285 Dollar klettern lassen. Bereits vor dem heutigen Handelsstart notierten sie weitere 1,03 Prozent im Plus bei 287,05 Dollar